Häufig gestellte Fragen

 

 

Was belastet die Haut im Intimbereich?

Im Intimbereich treffen jeden Tag unterschiedliche Anforderungen auf die Haut, die oft im Zusammenhang mit unseren modernen Lebensgewohnheiten stehen.

Durch das tragen insbesondere eng anliegender Kleider kommt es über der Haut des Intimbereichs zu einem okklussionseffekt mitWärmestau. In der Folge kann die oberste Hautschicht leicht aufquellen, wodurch die Hautbarriere durchlässiger wird. Dadurch verliert die Haut Feuchtigkeit und fühlt sich trocken und rissig an – Hautirritationen können die Folge sein.

Bedingt durch Wärmestau und Okklusion können sich Bakterien und Pilze leichter vermehren und durch Feinste Einrisse in der Haut in diese eindringen. Die Folge können Infektionen wie zum Beispiel eine Candidose (eine Pilzinfektion) oder auch ein unangenehmer, fischig wirkender Geruch sein, der häufig durch eine Übersiedlung oder Infektion mit Bakterien ausgelöst wird.

Die ganz normale tägliche Bewegung und in deutlich verstärktem Umfang sportliche Tätigkeiten wie Laufen, Rad fahren oder Reiten führen durch die damit einhergehende Friktion (Reibung) zur Ausbildung von kleinsten Rissen in der Haut mit Störung der Hautbarrierefunktion. Häufig sind Hautirritationen mit Rötung und Juckreiz die Folge.

Und auch der Sex stellt für die Haut eine Belastung dar. Obwohl er die natürlichste Sache der Welt ist, kommt es natürlich auch dabei zu Wärme, Reibung und vermehrter Feuchtigkeitsbildung der Haut. Zudem können beim Sex verschiedene Erreger wie Bakterien oder Viren übertragen werden, die bei einer geschädigten Hautbarriere leichter in die Haut eindringen können.

 Kutisana hilft, den mit den täglichen Belastungen einhergehenden Störungen der Hautbarriere vorzubeugen und erhält so die gesunde und natürliche Schönheit des Intimbereichs.

 

Zurück zu den Produkten

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fee UG und Co KG Wittelsbacherstr. 3 97074 Würzburg